Rollercoaster

Es ist Zeit, die Woche Revue passieren zu lassen. Bis gestern lief es eigentlich ganz gut. Nachdem ich wieder mehr Probleme mit dem Schlafen hatte, bin ich mit dem L-Thyroxin hochgegangen und habe das Gefühl, dass sich die Schlafdauer wieder bessert. Die letzten zwei Nächte waren erst um 6 zu Ende, was echt schon ziemlich gut ist. Auch meine Energie war die letzten Tage ganz OK – bis dann gestern der GAU in Gestalt meines frisch aus der Werkstatt kommenden Autos passierte :(.

Der Wagen war zur Inspektion. Dabei wurde festgestellt, dass ziemlich viel Wasser im Innenraum war (unter dem Teppich im Fußraum) – ich hatte schon vermutet, dass irgendwas nicht stimmte, weil es im Wagen immer so feucht war. Jedenfalls haben sie das Problem behoben und den Wagen 24 Std lang getrocknet. Als ich nun gestern einstieg habe ich schon gerochen, dass er – für meine Nase bestialisch – nach irgendetwas riecht, das ich so nicht direkt zuordnen konnte. Ich habe auf der kurzen Autofahrt beide Fenster runtergekurbelt, aber das hat natürlich nichts geholfen. Ich habe richtig heftig reagiert: Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Herzrasen und im Nullkommanix war der kleine Energievorrat, den ich mir über die Woche angesammelt hatte weg. Jetzt geht es mir absolut besch…. Ich habe gestern direkt Vitamin C genommen, heute morgen noch mal, aber das hilft nicht ausreichend. Mir ist zum heulen. Meinen Wagen werde ich wahrscheinlich längere Zeit nicht mehr benutzen können. Morgen habe ich 2 Stunden Autofahrt zu dem Umweltarzt vor mir, bei dem ich Montag einen Termin habe. Ich kann wohl mit dem Auto meines Mannes fahren, aber das ist ein Riesenschiff mit dem ich mich nicht wohl fühle. Und wie soll ich nächste Woche zur S-Bahn kommen, wenn ich zur Arbeit muss? Ich fühle mich so machtlos und ausgeliefert mal wieder.

Gerade hat die Werkstatt zurück gerufen. Geklebt wurde im Wagen nichts (das hatten wir eigentlich vermutet), aber es sei möglich, dass irgendein Mittel zur Schimmelbekämpfung dort angewendet wurde. Ich soll den Wagen noch mal hinbringen. Kann ich natürlich nicht, weil ich ihn nicht fahren kann. Also warte ich jetzt, dass mein Mann vom Radfahren zurückkommt und noch mal hinfährt.

Was für ein Mist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s