Testwoche

Ich hab es die ganze Woche nicht hinbekommen, etwas zu schreiben. Blöde Kombi aus zu erschöpft sein und zu viel zu tun haben :(. Also. Wo fange ich an?

Sonntag sind wir ja essen gewesen. Das war auf einer Erfolgsskala von 1 bis 10 immerhin eine 5 oder 6. Ich hatte mir ja vorher schon auf der Karte ausgeguckt, was ich essen möchte – allerdings gab es dann die Vorspeise, auf die ich gehofft hatte (Flammkuchen mit Ziegenkäse) nicht mehr. Unnggghhh. Die anderen Sachen waren nichts – es gab an fleischlosen Vorspeisen nur Sachen (Salate), in denen schon Essig drin war. Und Kürbissuppe. Für die habe ich mich dann entschieden (und ich glaube die war es auch, die mir dann später Probleme gemacht hat). Sie war recht stark gewürzt und ich tippe auf eine gute Portion Paprikapulver. Danach habe ich Fisch gegessen und zum Nachtisch dann alle guten Vorsätze über Bord geworfen und eine Créme brulée verspeist. Die war soooo gut, allerdings für meinen Geschmack natürlich viel zu süß. Ich habe wie gesagt die Kürbissuppe im Verdacht mir Probleme gemacht zu haben – nachdem ich die gegessen hatte, hat sich mehr und mehr Luft in meinem Oberbauch gesammelt und leider nachher ziemliche Schmerzen verursacht. Das hatte ich früher ständig und dachte immer das ist irgendwie normal. Von wegen. Auf jeden Fall habe ich das ganz ganz lange nicht mehr gehabt. Ich kann aber berichten, dass die Luft überraschend schnell wieder rausgegangen ist und ich nichts deswegen nehmen musste. Auch das Antihistaminikum hab ich mir verkniffen.

Die Woche über habe ich dann zum Frühstück verschiedene Lebensmittel getestet um zu sehen, wie lange ich satt bleibe. Damit wollte ich feststellen, ob ich noch mal nachdesensibilisieren muss. Es gab also Mango, Mozzarella, 2 Birnen und ein Glas Milch. Ich habe brav aufgeschrieben, was passiert ist und es zum Institut nach Hamburg geschickt. Laut Frau Dr. W sieht es für sie so aus, als wären die Kurven alle OK. Das hat mich überrascht, weil ich auf jeden Fall darauf getippt hätte, dass ich beim Fruchtzucker noch nicht so ganz auf Kurs bin. Ich hab auf die Birnen echt komisch reagiert. Nach einer Stunde fing so eine erste leichte Ahnung eines Hungergefühls an. Der richtige Hunger (und das Gefühl der Unterzuckerung) hat dann aber noch etwas auf sich warten lassen. Die Probleme fingen dann eher danach so richtig an. Es grummelte mehr in meinem Darm, als sonst, und der Blutzucker ging wieder ganz schön rauf und runter. Abends war ich so fertig, dass ich um halb acht im Bett lag und nur geheult habe. OK. Das muss ich weiter „beobachten“. Ich habe ja nun wieder mit dem Ernährungstagebuch angefangen und kann vergleichen.

Jedenfalls sagte das Institut, dass nach einer Obst- und nach einer Milchmahlzeit 1,5 Stunden  Sättigung in Ordnung sind und dass ich dann ruhig nach 1,5 Std essen soll. Ich soll darauf achten, dass die Portionen groß genug sind und dass ich ausreichend Fett zu mir nehme. Das Gefühl der Unterzuckerung kommt laut dem Institut eventuell daher, dass ich vom Typ her immer noch etwas hoch liege und das Absinken des Blutzuckers sehr stark merke. Es gab noch einen Hinweis auf meine Glykogenspeicher (das wurde aber nicht weiter erklärt) – da frage ich vielleicht noch mal nach, weil es mich interessiert. Mein Mann und ich hatten nämlich schon spekuliert, dass ich meine Glykogenspeicher nicht gut gefüllt bekomme und daher Probleme mit Unterzuckerung etc. habe. Aber das war, wie gesagt, nur so ins Blaue spekuliert.

Stimmungs- und kräftemäßig ging es mir echt schlecht diese Woche. Ich hab ständig geheult. Ob da die lieben Hormone noch reinspielen, ich weiß es nicht…

Dann war ich am Dienstag ja noch das erste Mal beim MBSR-Kurs (Mindful Based Stress Reduction). Tja… was soll ich sagen. So richtig „meins“ ist das nicht – dabei stören mich weniger die Übungen, die werden mir auf lange Sicht sicher gut tun. Es sind dann eher diese Runden, in denen jede/r erzählt, wie die Übung jetzt für sie/ihn war. Eigentlich will ich da ja nur meine Ruhe. Einfach die Übungen machen und dann nicht noch zehn Minuten drüber quatschen, ob ich jetzt beim Körper-Scan eingeschlafen bin oder nicht. Seufzzzz. Aber da muss ich jetzt wohl durch.

Advertisements

2 Kommentare zu “Testwoche

  1. Guten Noch-Morgen,
    vielen lieben Dank für deine Tipps! Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, vor der Periode Cetirizin einzunehmen. Aber oft rede ich mir ein, dass die HI ja nur ein Verdacht ist – gerade vor leckerem Essen und wenn es um die längerfristige Einnahme von Cetirizin geht ;). Darf ich fragen, welches Cetirizin du nimmst? Da gibt es auch Zusatzstoffe, die nicht gut verträglich sind. Ich nehme das von Hexal, welches auch müde macht, aber sonst in Ordnung ist.
    Wir haben wohl beide viel Glück bei unserer Männerwahl… Meiner ist auch sehr verständnisvoll, nimmt Rücksicht und entlastet mich. Nur leider konnte ich drei Jahre kaum zur Uni, weil die Darmprobleme so groß waren und es dauerte, bis alles diagnostiziert war. Diese Tatsasche sorgt für riesen Druck! Welche B-Vitamine nimmst du denn?
    Liebe Grüße!

    • Hallo 🙂
      ich habe die Cetirizin Tropfen von Hexal (also nicht den „Saft“, weil der noch mehr Zusatzstoffe hat).
      Ich hatte das P5P und B-Komplex von Pure Encapsulations. Ich vermute, dass ich vor allem ein Problem mit dem P5P habe (ich hatte zuletzt versucht, das Depyrrol von keac zu nehmen – gleicher Effekt). Letztens habe ich noch mal separat Pantothensäure versucht (wegen der Nebenniere) und hab in der Nacht auch nicht gut geschlafen – das muss ich noch Mal überprüfen. Ich mein…vielleicht braucht mein Körper die B-Vitamine einfach nicht, aber gerade wegen der HPU sollte ich eigentlich das P5P nehmen. Ich merke ja auch, dass manche Probleme wieder zurückgekehrt sind, seit ich es nicht mehr nehme. Grr.
      Den Druck mit der Uni verstehe ich – und damit kann man sich ja echt richtig Stress machen. Ich bin da schon eine ganze Weile raus, aber ich bekomme mit, wie viel Druck da allein schon durch die Umstellung auf BA/MA aufgebaut wurde. Da habe ich keinen guten Tipp, ich ziehe mir diese Schuhe leider selbst immer sehr gerne sofort an ;).
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s