Das Karussel dreht sich weiter

Auch heute hat mein Blutzucker sich nicht eingekriegt. Morgens habe ich erstmal das Obst weggelassen. Es gab stattdessen Rührei etwas aufgepeppt mit einem vegetarischen Brotaufstrich auf Basis von Sonnenblumenkernen. Soweit so gut – 2 Stunden später noch kein Hungergefühl. Also habe ich mich an einen Kaffee mit Milch getraut. Eine Stunde später ging es los mit der Unterzuckerung. Ich habe dann testweise einen Apfel gegessen (der allerdings recht sauer war) – das hat nicht geholfen. Auch das Mittagessen (Gemüsepfanne und ein Mozzarella) hat nichts daran geändert. Vor der Milch-Desensibilisierung habe ich genauso gegessen und keine Probleme dieser Art gehabt :(. Nachmittags habe ich dann noch mal einen Kaffee (entkoffeiniert) mit Milch und dieses Mal mit einem Stück braunen Zucker getrunken. Damit wurde es ein klein wenig besser – es scheint also wirklich irgendwie mit dem (Blut-) Zucker zusammenzuhängen. Mist alles. Das macht mich gerade total fertig, weil es vorher eigentlich schon so super lief. Morgen fange ich aber trotzdem mit der E1-Desensibilisierung an. Mal sehen, wie sich das auswirkt.

Dann hatte ich heute noch mal einen Termin bei der Orthomolekularärztin – es stand ja noch die Besprechung des Florastatus aus, den ich noch mal hatte machen lassen. Da gab es wenig Überraschendes, aber immerhin die eine oder andere Bestätigung: mein Bauchgefühl hat mich nicht so sehr getäuscht, die Dysbiose im Darm hat sich schon etwas gebessert. Ich habe nach wie vor etwas zu wenig Bifidos und Enterococcen, aber die Werte sind etwas besser geworden. Clostridien waren wieder im Normalbereich. Candida nach wie vor nicht nachweisbar. Es wurde ein bisschen viel Fett im Stuhl ausgeschieden, aber nicht allzu dramatisch.

Bestätigt ist jetzt auch meine Vermutung, dass ich ein Leaky Gut habe – und zwar relativ stark. Jetzt werde ich auf Anraten der Ärztin dafür noch einmal versuchen, L-Glutamin einzunehmen sowie ein weiteres Präparat (ein Probiotikum). Mein sekretorisches IgA ist deutlich erhöht, das kann  offenbar darauf hindeuten, dass die Darmschleimhaut mit Entzündungsprozessen zu kämpfen hat. Das kann auch was mit meiner Erschöpfung zu tun haben.

Also wird gleich mal wieder Nahrungsergänzung bestellt. Seufz…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s