Hamburg wieder

Da bin ich also wieder in Hamburg, um morgen meine zweite Runde Tests am Institut zu starten. Ich musste dieses Mal im Hotel unterkommen, weil die Apartments in der Nähe leider ziemlich teuer waren, als ich buchen wollte (das Hotel auch :(). Dementsprechend war nichts mit Kochen und ich habe eine scheußliche Pizza von Va***no gegessen, weil ich mich nichts anderes getraut hab. Ich hatte kurz mit Sushi geliebäugelt, aber mir war das Risiko zu groß. Jetzt habe ich eine Riesenportion Getreide intus und fühl mich ein bisschen „schuldig“ deswegen. Ich weiß natürlich, dass das Quatsch ist, aber eigentlich komme ich ohne Getreide super zurecht – nur beim Auswärts-Essen tue ich mich schwer damit, etwas zu finden, was nicht so getreidelastig ist. Fleisch fällt ja raus und Fisch traue ich mich auswärts meistens nicht, weil ich nicht sicher sein kann, wie es da mit der Kühlkette aussah.

Ich kämpfe heute ein bisschen mit Histaminproblemen in Form von leichten Halsschmerzen. Ich hab ein wenig die roten Linsen in Verdacht, die ich gestern Abend gegessen habe. Außerdem kam noch eine gute Allergieattacke dazu, da hat das Histamin sicher auch Party gefeiert. Morgen muss ich das mit dem Essen irgendwie anders lösen, mal schauen. Im Zweifel gibt es Obst und Mozzarella.

Morgen wird erst mal Milch getestet – auch, wenn ich Milchprodukte wieder ganz gut vertrage möchte ich da auf Nummer sicher gehen. Was am zweiten Tag getestet wird, besprechen wir dann morgen. Zu den Dingen, die ich definitiv noch nicht vertrage gehören Nüsse und Soja, eventuell Hülsenfrüchte generell. Alles natürlich „verdächtig“ bei einer HI. Ich hatte blöderweise nicht mehr ausgetestet, ob Fruchtzucker nachdesensibilisiert werden muss. Aber vielleicht kann ich das noch machen. Ich habe mit Obst so wenig Probleme, ich kann es mir eigentlich kaum vorstellen.

Ich habe mich gestern nach längerem hin- und her Überlegen entschieden, einen Termin bei einem Umweltmediziner zu machen, der auf so Dinge wie chronische Erschöpfung (CFS), multiple Chemikalienunverträglichkeit (MCS), aber auch versteckte Allergien und Nährstoffdefizite spezialisiert ist. Mein Bankkonto ächzt und stöhnt schon, denn wenn ich mit ihm gesprochen habe, hab ich natürlich noch keinen einzigen Test gemacht (und bezahlt) :(.

Und weil ich verstanden habe, dass ich außer Tests auch noch was dazu beitragen muss, meine Erschöpfung wieder loszuwerden habe ich mich zu einem Kurs angemeldet für „Mindful Based Stress Reduction“. Da hat meine Krankenkasse immerhin einen Zuschuss zugesagt… ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber immerhin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s